• Deutsch
  • English
  • Español
  • Français
  • Italiano
  • 简体中文
  • 日本語
  • 한국어
  • Русский

Kalender

Woche von 7. September 2020

30.05.2020 - 31.01.2021

  • Diese Ausstellung würdigt den Maler, Grafiker und Illustrator Gunter Böhmer (1911–1986), der in Montagnola wohnte und den mit Hesse eine Freundschaft  verband, die von gegenseitiger Bewunderung für die Talente des anderen geprägt war. Auf Bitte eines deutschen Unternehmers begann Böhmer 1938, Klingsors letzter Sommer zu illustrieren. Sein Talent und seine Hingabe, verbunden mit seiner Bewunderung für Hermann Hesse und der Liebe zur Tessiner Landschaft  liessen einzigartige Illustrationen an den Schauplätzen des Romans entstehen, darunter Montagnola und Carona. Kurz vor Drucklegung wurden 1944 bei einem Bombenangriff  auf Frankfurt die Druckplatten zerstört. Es blieben Probe-Drucke und hunderte Skizzen und Entwürfe erhalten, die nun das erste Mal in Zusammenarbeit mit Archiven im In- und Ausland zusammen  getragen werden.

     

    Kuratorin: Regina Bucher

    Museum Hermann Hesse Montagnola
    Torre Camuzzi
    Montagnola 6926

12.09.2020

  • Das Mia- und Hermann-Hesse-Haus beteiligt sich zum ersten Mal an dieser Veranstaltungsreihe und lenkt an diesem Abend das Augenmerk auf eher selten gezeigte Objekte: Mia Hesses Kochbuch, ein seltsames Graffiti an der Wand des Kinderzimmers, Haushaltsscherben im Gartenweg und anderes mehr: 2 Führungen vermitteln Ihnen Hintergrundwissen zu Herkunft und Bedeutung. Ansonsten sind die Räume des Hauses an diesem Abend frei zugänglich. Auf Wunsch Apéritif mit vegetarischen Köstlichkeiten, ganz im Sinne von Hermann und Mia Hesse…

     

    Veranstalter: Förderverein Hesse-Haus und –Garten e.V.

    Ort: Mia- und Hermann-Hesse-Haus

    Leitung: Dipl. Biol. Eva Eberwein

    18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

    Führungen: 19.00 Uhr und 20.30 Uhr

    Eintritt frei, Apéritif zum Selbstkostenpreis

    Mia- und Hermann-Hesse-Haus Gaienhofen
    Hermann-Hesse-Weg 2q
    Gaienhofen 78343
  • Museumsführung im kleinen Kreis. Anmeldung unbedingt erforderlich, damit die zulässige Gesamtpersonenzahl laut Corona-Verordnung im Hesse Museum Gaienhofen eingehalten werden kann.

    http://www.hesse-museum-gaienhofen.de

     

    Beginn: 14:30 Uhr

    Kosten: 7 €, ermäßigt 6 € p. Person, ab 6 Personen

    Hesse Museum Gaienhofen
    Kapellenstr. 8
    Gaienhofen 78343
  • Die Internationale Hermann-Hesse-Gesellschaft plant, ihre im Mai abgesagte Jahresversammlung nun am 12. September in Calw nachzuholen. In diesem Rahmen wird um 17 Uhr der Schriftsteller Michael Kleeberg in der Calwer Aula einen öffentlichen Vortrag halten, bei dem er, wie der Ankündigung zu entnehmen ist, das Werk Hermann Hesses aus einem besonderen Blickwinkel betrachten will: Die Corona-Zeit schränke die Reisefreiheit ein und werfe die Menschen auf sich selbst zurück. Das biete Chancen. Michael Kleeberg hat sie genutzt, um auf den Spuren Hermann Hesses durch heimische Gefilde zu wandern, wobei er den Dichter als idealen Begleiter bei der natürlichsten Art der Fortbewegung entdeckt habe: "Wandern und Hesse lesen, Atmen beim Gehen und Atmen beim Schreiben. Ein entschleunigter Weg zu sich und zur Literatur."

     

    Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Um Anmeldung per Mail an hessegesellschaft@calw.de  wird gebeten.

    Aula Calw
    Am Schießberg 5
    Calw 75365

13.09.2020

  • „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“

     

    Das Mia- und Hermann-Hesse-Haus bietet Ihnen an dem Tag Gelegenheit, Erkenntnisse zur Gestaltungs- und Wohnqualität der hundert Jahre alten Landhausvilla zu gewinnen, die auch heute noch als wohltuend empfunden werden. Die Langlebigkeit des Dichterhauses und  seine Reparaturfähigkeit, das ressourcenschonende Baukonzept verbunden mit traditionellen Techniken beeindrucken ebenso wie das erfolgreiche heutige Nutzungskonzept als Erinnerungsstätte im Wohnhaus. Auch Hesses Garten, der eine gelungene Symbiose aus Natur und historischen Garten darstellt, ist nicht nur ein Beispiel gelungener Erinnerungskultur, sondern vermittelt eine aktuelle Aussagekraft im Licht der heute so wichtigen Nachhaltigkeit.

     

    Sie haben die Möglichkeit, jeweils vormittags und nachmittags an einer themenbezogenen Führung teilzunehmen, zudem sind Haus und Garten anhand informativer Tafeln selbst zu erkunden.

     

    In der Orangerie bieten wir ab 12.00 Uhr hausgemachte Köstlichkeiten, Kuchen und Getränke an.

     

    Veranstalter: Förderverein Hesse-Haus und -Garten e.V.

    Ort: Mia- und Hermann-Hesse-Haus

    Leitung: Dipl. Biol. E. Eberwein

    11:00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet

    Eintritt frei, Spenden willkommen

    Führung jeweils um 11.00 und 16.00 Uhr

    Mia- und Hermann-Hesse-Haus Gaienhofen
    Hermann-Hesse-Weg 2
    Gaienhofen 78343
  • Unter dem Titel „Hermann Hesse kennenlernen“ findet in Montagnola die Sonntagslesung statt.

     

    Thema: Spiritualität. Es lesen Edith Salmen und Lina Simoneschi

     

    Beginn: 16:00 Uhr

    In deutscher und italienischer Sprache

    Eintritt Fr. 8.50/Fr. 7.–

    Museum Hermann Hesse Montagnola
    Torre Camuzzi
    Montagnola 6926
  • Das Tübinger Hesse-Kabinett widmet sich den literarischen Wurzeln des weltberühmten Dichters und Nobelpreisträgers Hermann Hesse (1877-1962). Es lädt ein zu einer Entdeckungsreise auf den Spuren der Jugend des Dichters der Jugend. Besondere Attraktionen sind das über 150 Jahre alte Bücherlager und die genauso alte Wendeltreppe.

     

    Untergebracht ist das Kabinett in einem Teil der Räume des Antiquariats Heckenhauer am Holzmarkt. Hier trat Hesse 1895 seine Lehre als Buchhändler an. In der Universitätsstadt fand er nach krisenhaften Jugendjahren endlich innere Ruhe und begann, sich intensiv der Literatur zu widmen. Am Ende seiner Lehrzeit veröffentlichte Hesse seine ersten Gedichte, die Romantischen Lieder, und legte damit das Fundament für seinen späteren Weltruhm als Schriftsteller.

     

    Beginn: 16 Uhr, Teilnahmegebühr 1,50 Euro

    Infos: stadtmuseum@tuebingen.de

     

    Hesse-Kabinett Tübingen
    Holzmarkt 5
    Tübingen 72070
  • Hermann Hesse ist einer der meistgelesenen Autoren der deutschen Sprache. In seiner Heimatstadt erinnern viele Gebäude an den Nobelpreisträger und seine Erzählungen. "Calw ist die schönste Stadt von allen", bekannte er einmal. Die Führung zeigt Stätten seines Lebens und Orte, die er in seinen Erzählungen so unnachahmlich beschrieben hat. Die Teilnehmerkarte der öffentlichen Führung berechtigt zum kostenlosen Besuch im Hermann Hesse Museum.

     

    Beginn: 14:30 Uhr

    Kosten: Erwachsene 8,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro

    Treffpunkt Calw
    Marktplatz, vor dem Rathaus
    Calw 75365