• Deutsch
  • English
  • Español
  • Français
  • Italiano
  • 简体中文
  • 日本語
  • 한국어
  • Русский
  • Hommage an Hermann Hesse - Hermann Hesse und seine Musikerfreunde
    23. März 2017

     

    Das 2011 gegründete TRIO TORELLO - die Mezzosopranistin Valentina Londino, der Flötist Tommaso Maria Maggiolini und der Pianist Nicolas Mottini – interpretieren am Freitag, 24. März 2017 um 20:30 Uhr, Monte Verità, Ascona Lieder auf Texte von Hermann Hesse von Othmar Schoeck und Volkmar Andreae, außerdem Werke von Bach, Mozart, Ravel, Donizetti und anderen.

  • „Hermann Hesse: Eine Mythologie des Tessins“ ab 26. März im Hesse-Museum Calw zu sehen
    21. März 2017

    Traumhafte Landschaften, malerische Gebirgsketten und ein Hauch von Sommer. Dieses Flair versprüht die kommende Sonderausstellung „Hermann Hesse: Eine Mythologie des Tessins. Klingsors letzter Sommer illustriert von Sighanda“, die ab Sonntag, 26. März, im Hermann Hesse Museum Calw zu sehen ist.

     

  • Mit dem Schreiben „als Mensch gewachsen“ - Hesse-Stipendiat Jan Peter Bremer beeindruckte Haus Schüz
    16. März 2017

    Mit acht Atemzügen habe er nach seiner Ankunft die Innenstadt durchquert, meinte der Berliner Gast nach seinen ersten Eindrücken von Calw befragt scherzhaft. Ebenso wie der Namensgeber der Stiftung, beschloss auch der aktuelle Hermann-Hesse-Stipendiat bereits mit 13, dass er Schriftsteller werden wolle.

  • Adolf Muschg erster Preisträger des neu gestifteten Hesse-Preises der Internationalen Hesse-Gesellschaft
    14. März 2017

    Prof. Karl-Josef Kuschel, der Präsident der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft, hat in einem Pressegespräch in Calw bekannt gegeben, dass der neu gestiftete Hermann-Hesse-Preis am 13. Mai 2017 erstmals verliehen wird. Erster Preisträger ist der bekannte Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg.

  • Aurelius Sängerknaben bringen "Sing, Hermann, sing!" dreimal auf die Bühne
    09. März 2017

    Sing, Hermann, sing!“ heißt es nach 2012 nochmals bei den Aurelius Sängerknaben Calw. Das Singspiel von Lea Ammertal (Text) und Bernhard Kugler (Musik) wird im März 2017 dreimal hintereinander aufgeführt in Althengstett, Hirsau (Cafino) und Weil der Stadt - und wie der Titel schon vermuten lässt, findet auch der berühmte Hermann Hesse Erwähnung. 

     

  • Briefwechsel zwischen Hermann Hesse und Luise Rinser ist erschienen
    07. März 2017

    Soeben ist der Briefwechsel zwischen der Schriftstellerin Luise Rinser (1911-2002) und Hermann Hesse erschienen. Daneben enthält der Band auch zwei Veröffentlichungen Rinsers über Hesse: den Aufsatz "Hermann Hesse" von 1947 sowie den Vortrag "Hermann Hesse und die fernöstliche Philosophie". Der Band ist mit einer Einleitung des Hesse-Kenners Rüdiger Haas versehen.

  • Hesse-Stipendiat Jan Peter Bremer liest im Calwer Hesse-Museum
    06. März 2017

    Am 12. März um 11:15 Uhr wird sich im Saal des Calwer Hesse-Museums der Schriftsteller Jan Peter Bremer im Gespräch und mit einer Lesung aus seinem Werk vorstellen. Er ist derzeit für drei Monate Stipendiat der von Sparkasse und Südwestrundfunk getragenen Calwer Hermann-Hesse-Stiftung. Der Eintritt zu der von der Stadt Calw getragenen Veranstaltung ist frei.

  • Sonntagslesung im Museo Hesse Montagnola
    01. März 2017

    Unter dem Thema "Hermann Hesse kennenlernen" findet am Sonntag, 5. März 2017 um 16 Uhr eine Lesung in deutscher und italienischer Sprache statt.

     

    Sull'amore

    Poesie e racconti d'amore

    Lucilla Janssen

     

    Über die Liebe

    Liebesgedichte und -geschichten

    Marianne Niculescu

     

  • Hesse-Roman „Immer nach Hause“ – Lesung mit Autor Thomas Lang in Calw
    28. Februar 2017

    In einer Veranstaltung der vhs Calw stellt der Autor Thomas Lang am Mittwoch, 8. März, um 19.30 Uhr seinen Hesse-Roman „Immer nach Hause“ vor. Ein glänzender Künstlerroman über eine Zeit des Aufbruchs wie auch der Schaffenskrisen im Leben des jungen Hermann Hesse.

     

  • Hesse-Forscher Egon Schwarz gestorben
    16. Februar 2017

    In St. Louis, Missouri, USA ist am 11. Februar der Literaturwissenschaftler Egon Schwarz, der auch bedeutende Arbeiten zu Hermann Hesse publizierte, im Alter von 94 Jahren gestorben. Er wurde 1922 in Wien geboren und 1938 als Sechzehnjähriger von den Nazis vertrieben. Nach "Unfreiwilligen Wanderjahren.