Lesung im Calwer Hesse-Museum

Lesung im Calwer Hesse-Museum

„Hinter den Dingen“ heißt der neue Roman des Tübinger Schriftstellers Thomas Vogel, der am Sonntag, den 4. Dezember, um 11.15 Uhr im Mittelpunkt der „Matinee im Hesse-Museum“ stehen wird.

Der Autor ist in Calw kein Unbekannter. Während seiner Zeit als SWF-Kulturredakteur hat er mehrfach Gesprächssendungen von den Internationalen Hesse-Kolloquien in Calw moderiert. Außerdem ist er seit vielen Jahren in der Stipendiaten-Auswahlkommission der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung aktiv.

Thomas Vogel wurde 1947 in Sindelfingen geboren und studierte Theologie, Romanistik und Philosophie am berühmten Evangelischen Stift in Tübingen sowie Kunstgeschichte in Heidelberg. Nach dem Studium arbeitete er fast drei Jahrzehnte als Redakteur und Moderator beim Südwestrundfunk, zunächst in Baden-Baden, später als Leiter der Kulturredaktion in Tübingen.

 

Bereits zu Studienzeiten war Thomas Vogel ein Multitalent, indem er sich auch als Liedermacher, Musiker und Schauspieler betätigte. Später entwickelte er sich über das Schreiben von Rundfunkfeatures, Hörspielen, Essays und Erzählungen zum Schriftsteller. Bereits ab 1989 unterrichtete er nebenbei am Seminar für Rhetorik der Universität Tübingen Kreatives Schreiben. 2001 erschien sein erster erfolgreicher Roman „Die letzte Geschichte des Miguel Torres da Silva“, dem bis heute vier weitere folgten.

 

Die ehemalige Calwer Hesse-Stipendiatin Sigrid Damm schrieb dazu: „Bei Thomas Vogel bewundere ich diese Verbindung von heiterer Leichtigkeit und Schwere, im Kunstsinn und in der Philosophie.“ Dies gilt in besonderem Maße auch für sein neuestes Buch „Hinter den Dingen“, das Momente des Romans wie auch der Autobiographie aufweist. Ausgangspunkt des Buches ist die Anfrage einer großen Sonntagszeitung nach Benennung von zehn Gegenständen in seinem Haus, mit denen sich bedeutsame Lebenserinnerungen verbinden. Diese Aufforderung löst einen ungeahnten Erinnerungs- und Erzählfluss aus, der äußerst lebendig über das Leben reflektiert, das „hinter den Dingen“ steckt. Dem Leser werden dabei auch viele Anregungen für die Reflexion des eigenen Lebens vermittelt.

 

Der Eintritt zum Gespräch und zur Lesung mit Thomas Vogel ist frei.

 

editiert von: Pressebüro et cetera