Hesse-Kolloquium zum ersten Mal im Tessin

Hesse-Kolloquium zum ersten Mal im Tessin

Das 15. Internationales Hermann-Hesse-Kolloquium steht dieses Mal unter dem Motto „Hermann Hesse und die Jugend“ und findet in der Zeit vom 8. bis zum 10. Oktober 2015 zum ersten Mal in Hermann Hesses Wahlheimat Montagnola statt.

Das Kolloquium wird von der Gemeinde Collina d’Oro als Mitglied der „Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft“ in Zusammenarbeit mit der Universität der italienischen Schweiz in Lugano (USI) und der Fondazione Hermann Hesse Montagnola organisiert.

 

Das interessante Programm behandelt für Jugendliche relevante Aspekte in Hermann Hesses Werk und thematisiert sein Verhältnis zu dieser Altersgruppe. Ausserdem wird diskutiert, inwieweit Jugendliche sich auch heute noch für das Werk Hermann Hesses interessieren und welche spezifische Bedeutung er für diesen Leserkreis besitzt. Es kommen sowohl renommierte Wissenschaftler aus dem deutschen und italienischen Sprachraum zu Wort, darunter Henriette Herwig, Volker Michels und Flavia Arzeni, als auch Schülerinnen und Schüler des Kantonalen Gymnasiums Lugano 1 unter der Leitung von Fabio Pusterla.

 

Der Theaterkurs des Hermann Hesse-Gymnasiums in Calw und eine Gruppe junger Schauspieler aus Lugano (MAT-Movimento Artistico Ticinese) unter der Leitung von Antonio Ballerio und Max Zampetti inszenieren und interpretieren einige Texte von Hermann Hesse. Die Tessiner Schauspielerin Stefania Mariani präsentiert einen interaktiven Spaziergang auf den Spuren Hermann Hesses, der sich an Kinder und Jugendliche richtet. Eine musikalisch begleitete Lesung in italienischer und deutscher Sprache aus dem unveröffentlichten Briefwechsel zwischen Hermann Hesse und seinem Sohn Heiner erlaubt einen Einblick in die oft problematische Vater-Sohn-Beziehung.

 

Das Anliegen dieses Kolloquiums ist es, sowohl Personen jeden Alters zur Teilnahme an den Veranstaltungen zu bewegen als auch die Auseinandersetzung zwischen einem Fachpublikum und der lokalen Bevölkerung zu erlauben. Die Vorträge und Veranstaltungen finden entweder auf Italienisch oder Deutsch statt, mit Ausnahme der zweisprachigen Lesung am Samstag, den 10. Oktober.

 

Diese Tagung verspricht spannend zu werden, insbesondere aufgrund der Kombination von wissenschaftlichen Betrachtungsweisen und der Einbindung von Jugendlichen, die offen und durchaus kritisch ihr Verständnis von Hermann Hesse unterhaltsam inszenieren.

 

Somit bietet sich an diesem Wochenende die Gelegenheit, nicht nur mehr über Hermann Hesse, sondern auch über das Denken und Fühlen der jungen Leute von heute zu erfahren. Im Frühjahr 2016 werden die Beiträge in gekürzter Form in einem Tagungsband erscheinen.

 

Der Tagungspass für alle Veranstaltungen kostet CHF 40.- (Studenten und Rentner CHF 20.-), die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen CHF 10.- bzw. CHF 5.-

 

Die Gemeinde Collina d’Oro stellt nach den Abendveranstaltungen kostenlos einen Bus zur Verfügung, der die Teilnehmer von Montagnola zum Bahnhof in Lugano bringt.

 

Das Programm im Einzelnen:

 

Donnerstag, 8. Oktober, 18.30–19.45 Uhr, Università della Svizzera italiana (USI)

Via Giuseppe Buffi 13, Lugano, Aula A11

Hermann Hesse in Italien, zwischen Publikumserfolg und Skepsis der Literaturkritik

Anna Ruchat und Fabio Pusterla im Dialog.

In italienischer Sprache; Eintritt frei.

 

Freitag, 9. Oktober, 15.30 Uhr; Montagnola, Sala Boccadoro

Begrüßung

Es sprechen Dr. Otto Lampe, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel, Präsident der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft, Dr. GiorgioCattaneo, Vize-Bürgermeister von Collina d’Oro, RA Francesco Hurle, Gemeinderat vonCollina d’Oro.

 

Freitag, 9. Oktober, 15.45–16.30 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Adoleszenzkonflikte in Peter Camenzind und Unterm Rad

Prof. Dr. Henriette Herwig

In deutscher Sprache

 

Freitag, 9. Oktober, 16.45–17.30 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Hesses Antworten auf Briefe junger Menschen

Dr. h.c. Volker Michels

In deutscher Sprache

 

Freitag, 9. Oktober, 17.45–18.30 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Hermann Hesses Konzept des Eigensinns

Prof. Dr. York-Gothart Mix

In deutscher Sprache

 

Freitag, 9. Oktober, 20.30–22.00 Uhr, Montagnola, Aula Magna

UnvergHESSEn

Schülerinnen und Schüler des Hermann Hesse-Gymnasiums Calw

inszenieren Hermann Hesse.

Unter der Leitung von Gisela Schieß und Anette Sautter.

In deutscher Sprache

 

Samstag, 10. Oktober, 09.30–10.30 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Welche Bedeutung hat Hermann Hesse heute für junge Leute?

Runder Tisch mit Flavia Arzeni, Volker Michels, York-Gothart Mix, Henriette Herwig,

Michael Limberg und Silver Hesse. Moderation: Regina Bucher.

In deutscher Sprache

 

Samstag, 10. Oktober, 11.00–12.15 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Der Briefwechsel zwischen Hermann und Heiner Hesse – eine Vater-Sohn-Beziehung

Lesung und Musik. Mit Antonio Ballerio, Ernst Süss, Ambra Albek, Fiona Albek.

In deutscher und italienischer Sprache

 

Samstag, 10. Oktober, 14.00–15.00 Uhr, Montagnola

Treffpunkt: Museum Hermann Hesse

Mit Hermann Hesse unterwegs

Interaktiver Spaziergang für Kinder und Jugendliche mit Stefania Mariani.

In italienischer Sprache

 

Samstag, 10. Oktober, 15.15–16.00 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Hermann Hesse - »Das Glück ist ein Wie, kein Was«

Prof. Flavia Arzeni

In italienischer Sprache

 

Samstag, 10. Oktober, 16.15–17.00 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Wie lesen italienischsprachige Jugendliche Hermann Hesse heute?

Schülerinnen und Schüler des Kantonalen Gymnasiums Lugano 1 interpretieren

Hermann Hesse. Unter der Leitung von Fabio Pusterla.

In italienischer Sprache

 

Samstag, 10. Oktober, 17.15–18.00 Uhr, Montagnola, Sala Boccadoro

Hermann Hesse und die Jugend

Runder Tisch mit Lehrern und Schülern des Kantonalen Gymnasiums Lugano 1.

In italienischer Sprache

 

Samstag, 10. Oktober, 18.30–19.30 Uhr, Montagnola, Aula Magna

Die Musik der Welt

Junge Schauspieler des MAT (Movimento Artistico Ticinese) inszenieren Hermann

Hesse. Unter der Leitung von Antonio Ballerio und Max Zampetti.

In italienischer Sprache

 

www.collinadoro.com/cultura

 

etc