Die Handschrift von Hermann Hesse

Hermann Hesse

„Die Handschrift von Hermann Hesse - Krisen, Wandlungen, Einsichten“ lautet der Titel eines Vortrags, den die Arbeitsgruppe „Hermann Hesse im CIS Centrum für Graphologie – Schule Hirsau e.V.“ am Samstag, 22. Oktober, von 14 bis ca. 17.30 Uhr im Ilse-Scholl-Haus in Calw-Hirsau hält.

 

Teil des Programms ist: Hesses Kindheit und Jugend in Calw, biographische Einblicke, wie er schrieb und was das über ihn aussagt. Außerdem: Hesse bewirbt sich als Buchhändler in Tübingen – ein Einstellungsgutachten. Darüber Hinaus geht es um Hesses Leben als Schriftsteller, Ehemann und Vater. Stationen seiner Lebenskrisen, Entwicklung seiner Handschrift im Erwachsenenalter und vom Wert der Altersschrift.

 

Weitere Information und eine Anmelde-Möglichkeit finden Sie im Internet auf www.centrum-fuer-graphologie.de/Termine, bei Katarina Rehm, Stuttgart, Telefon 0711 617738, E-Mail: info@centrum-fuer-graphologie.de.

 

• Die Handschrift von Hermann Hesse

Samstag, 22. Oktober, 14 bis ca. 17.30 Uhr

Ilse-Scholl-Haus

An der Klostermauer 1 in Hirsau

Um einen Beitrag von 10 Euro für die Arbeit des CIS e.V. wird gebeten.

 

etc