Hesse-Ausstellung im Kunsthaus Apolda läuft bis 2. Juli

Kunsthaus Apolda

Noch bis zum 2. Juli ist im Kunsthaus Apolda in Thüringen eine ganz besondere Ausstellung zu sehen: Unter dem Titel „Hermann Hesse ... aber das Malen ist wunderschön!" werden erstmals Aquarelle öffentlich gezeigt, die in Hermann Hesses Nachlass neu entdeckt wurden.

 

Ergänzt wird die Präsentation der Aquarelle durch Fotografien des jüngsten Sohnes Martin Hesse, der seinen Vater als Berufsfotograf viele Jahre liebevoll mit der Kamera begleitete. 

 

Die Zusammenstellung der Ausstellung entstand exklusiv und in enger Zusammenarbeit mit der Enkelin von Hermann Hesse, Sibylle Siegenthaler-Hesse, Tochter von Martin Hesse, dem jüngsten Sohn von Hermann Hesse, und deren Ehemann Hanspeter Siegenthaler.

 

Alle Informationen rund um die Ausstellung gibt es auf der Homepage des Kunsthauses Apolda.

 

Kontakt:

Kunstverein Apolda Avantgarde e.V. Bahnhofstraße 42 99510 Apolda/Thüringen Telefon: 03644 51 53 64 E-Mail: info@kunsthausapolda.de

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr (auch an Feiertagen)  Montag geschlossen

 

 

 (Pressebüro Schiel)