Das Hermann-Hesse-Museum in Montagnola stellt sein Jahresprogramm 2019 vor

Hermann-Hesse-Museum Montagnola, Innenraum mit Hesses Schreibmaschine, Foto: Schnierle-Lutz

Das Hermann-Hesse-Museum in Montagnola / Collina d'Oro hat sein Jahresprogramm vorgestellt. Regina Bucher, die Leiterin des Museums schreibt dazu:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Museums,

vor hundert Jahren, im Mai 1919, bezog Hermann Hesse eine Wohnung in der Casa Camuzzi in Montagnola. Er wusste damals noch nicht, dass dieser Ort ihm zur Heimat werden würde und er ihn bis zu seinem Tod 1962 nicht mehr verlassen sollte. Unser Programm 2019 würdigt diesen Jahrestag und damit die tiefe Verbundenheit Hermann Hesses mit der Collina d’Oro.

Bereits am 25. Januar eröffnet die Ausstellung "Diese Landschaft, so beruhigt und so ewig – Hermann Hesses Collina d’Oro" mit Fotografien von Giosanna Crivelli (1949–2017) und Texten von Hermann Hesse.

Die traditionelle Lesung am Ostersonntag präsentiert Betrachtungen und Gedichte Hermann Hesses, die er vor 100 Jahren in Montagnola schrieb, und zum Todestag Hermann Hesses wird im August aus der Erzählung "Klingsors letzter Sommer" gelesen, welche ebenfalls im Sommer 1919 entstand.

Die zweite Sonderausstellung 2019, die am 9. Juni beginnt und bis 2. Februar 2020 läuft, widmet sich der langjährigen Verbindung zwischen Hermann Hesse und Theodor Heuss, die von den frühen beruflichen Kontakten junger Literaten bis zu den späten Begegnungen zwischen dem Nobelpreisträger und dem deutschen Bundespräsidenten reicht. In enger Zusammenarbeit mit dem Enkel, Prof. Dr. Ludwig Heuss, und unter dem Patronat des deutschen Botschafters in Bern, Dr. Norbert Riedel, werden Briefe, Fotografien, Dokumente, persönliche Gegenstände und Zeichnungen gezeigt. Im Basler

Schwabe Verlag erscheint ein Buch zur Ausstellung in deutscher und italienischer Sprache.

Stefania Mariani ist Mitte Januar mit einer Theaterinstallation zur Dichtkunst in Montagnola zu Gast, während die Neujahrslesung Ende Januar in der Kantonsbibliothek Bellinzona stattfinden wird, wo den Teilnehmern ausserdem eine Führung durch das Haus angeboten wird.

Die Reihe Aperitif mit einem Schriftsteller wird in diesem Jahr zum ersten Mal von der Journalistin und Autorin Sonja Riva betreut, die an vier Samstagen im Frühjahr und Herbst, begleitet von elektronischer Musik, Publikationen von Künstlern vorstellt.

Im Mai findet die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Collina d’Oro und der Stadt Calw mit einer Matinee am Internationalen Museumstag ihre Fortsetzung. An diesem Tag ist auch der Eintritt ins Museum frei.

In Zusammenarbeit mit Ceresio Estate ist im Juli das Konzert des Saxophontrios Sax Allemande und des Sängers Thomas Stimmel mit einer ungewöhnlichen Version von Schuberts »Winterreise« im Programm.

Der Vortrag von Bärbel Reetz im September, begleitet von Davide Macaluso (Klavier) und Lorenza Donadini (Sopran), beleuchtet Hermann Hesses Beziehung zu seiner zweiten Ehefrau Ruth Wenger.

Vor 100 Jahren erschien Hermann Hesses Roman "Demian" zum ersten Mal. Zu diesem Anlass stellt Helga Esselborn-Krumbiegel im Oktober eine Lesung vor, die in deutscher und italienischer Sprache von Ernst Süss und Antonio Ballerio vorgetragen wird, begleitet von Marco Santilli auf der Klarinette.

Wir danken den Mitgliedern unseres Förderkreises, unseren Partnern, den Sponsoren und unseren Mäzenen für ihre Unterstützung des Veranstaltungsprogramms, das von vielen Kulturinteressierten geschätzt wird.

Mit den besten Wünschen für ein gutes 2019 und in der Hoffnung, Sie bald in Montagnola begrüssen zu dürfen,

Regina Bucher

Direktorin

 

Das Veranstaltungsprogramm 2019 kann hier heruntergeladen werden:

 

 

AnhangGröße
MuseumHesseMontagnolaProgramm2019.pdf1.09 MB