Online-Seminar: FILMGEIST Akademie schreibt ein Drehbuch über Hermann Hesse

Drehbuch-Seminar

Die FILMGEIST Akademie bietet eine Abenteuerreise der geistigen Art: Gründer und Geschäftsführer Wolf Otto Pfeiffer plant ein Drehbuch zur Würdigung von Hermann Hesse. Und er wünscht sich Unterstützung. Der zweifache Oscar-Nominee nimmt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei einem Online-Seminar an die Hand und entwickelt mit ihnen im Laufe eines Jahres ein einzigartiges Drehbuch. Wer Lust hat kann sich ab sofort anmelden. Los geht es am 1. Mai 2019.

 

Wer war Hermann Hesse? Wie lebte, wie arbeitete er, was waren seine Themen? Was war die Essenz dessen, was er uns mitteilen wollte? Welche Geschichte will für ihn oder über ihn erzählt werden? Anfang und Ende, Protagonisten und Route der Reise sind offen und werden im Prozess von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen zusammen mit Wolf Otto Pfeiffer bestimmt. Auf Basis eines geschlossenen Chatrooms wird Pfeiffer die einzelnen Meinungen, Richtungen und Fragen moderieren und daraus parallel aus den einzelnen Beiträgen ein Drehbuch zusammenfügen.

 

Bei dem Entstehen des Drehbuches lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen live und direkt, wie ein Drehbuch aus Meisterhand entsteht und dürfen sich nachher als im Filmtitel genannte Mitwirkende stolz auf die Schulter klopfen.

 

Einzige Voraussetzung für die Teilnahme an dem Drehbuch-Seminar ist ein Internet-Zugang. Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.filmgeist.org/filmgeist-schreibt-einen-film-fuer-hermann-hesse/

 

Kosten 

• Aktiv Mitwirkende können direkt am Chat teilnehmen und sind aktiv an der Entwicklung des Drehbuches beteiligt. Sie werden bei Verfilmung als Mitwirkende in den Filmtiteln genannt. Sie erhalten am Ende eine Kopie des fertigen Drehbuchs. Die aktive Teilnahme kostet 1.990 Euro.

 

• Zuschauer haben die Möglichkeit, den Online-Chat in vollem Umfang zu verfolgen und sehen aktuelle Drehbuch-Baustellen ein. Sie bekommen am Ende ebenfalls eine Kopie des fertigen Drehbuchs. Die passive Teilnahme kostet 390 Euro.

 

Über Wolf Otto Pfeiffer

Seit 1978 arbeitet Wolf Otto Pfeiffer als Produzent, Drehbuchautor und Regisseur überwiegend im Bereich des Kinofilms. Von 1992 bis 1999 fungierte er im Auftrag der deutschen Bundesregierung als Filmberater für die Regierung von Simbabwe. Er war dort u.a. am Aufbau einer Filmschule der UNESCO beteiligt und wirkte an der Gründung des „African Script Development Fund“ für die Rockefeller-Stiftung mit.

 

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland gründete er 1999 in Berlin die Wolfgang Pfeiffer Film GmbH, bestehend aus einer Drehbuchschule, einer Drehbuchagentur sowie einer Filmproduktionsfirma. 2014 folgte dann die Gründung von FILMGEIST. Mehrere hundert Autoren, Regisseure, Produzenten und andere Filmschaffende haben erfolgreich eine Ausbildung bei Wolf Otto Pfeiffer absolviert.

 

(Quelle: www.filmgeist.org / Hesse-Porträt: Martin Hesses Erben / PBS)