Hermann–Hesse–Tage in Gaienhofen am 18. und 19. Mai

Hesse-Tage Gaienhofen

Die diesjährigen Hermann–Hesse–Tage in Gaienhofen finden am 18. und 19. Mai statt. Im Zentrum steht der Roman "Das Glasperlenspiel" des Literaturnobelpreisträgers und ehemaligen Einwohners Gaienhofens.

 

Das Programm beinhaltet ein breites Spektrum an Vorträgen, Lesungen und Führungen und nimmt thematisch Bezug auf die gleichnamige Sonderausstellung „Ein Panzer gegen die hässliche Zeit – Hesses Glasperlenspiel“ im Dritten Reich“, die bis September im Hesse Museum Gaienhofen zu sehen ist.

 

Neben literarischen und historischen Dokumenten vergegenwärtigen Film- und Hörstationen die Zeitgeschichte, wie auch den musikalischen Horizont des „Glasperlenspiels“. Wieder - oder vielleicht ganz neu zu entdecken - durch Ausstellung und die begleitende Vortragsreihe - ist ein vielschichtiger wie spannender, weder der Exilliteratur noch der Inneren Emigration zugehöriger Roman, der seinem Autor in den mehr als 11 Jahren der Niederschrift „ein Panzer gegen die hässliche Zeit“ war, wie Hesse Ende 1943 seinem Sohn Martin schrieb.

 

Sämtliche Informationen, das Gesamtprogramm und der Anmeldekontakt sind auf der Homepage der Gemeinde Gaienhofen: www.gaienhofen.de

 

(Quelle: Gemeinde Gaienhofen/PBS)