Preis der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft an Eugen Drewermann verliehen

Eugen Drewermann

In den vielen Jahrzehnten seines Schaffens ist Dr. Eugen Drewermann schon mit vielen renommierten Preisen ausgezeichnet worden. Nun ist im Hirsauer Kursaal ein weiterer dazugekommen.

 

Der Psychoanalytiker, Theologe und Schriftsteller ist der zweite Träger des mit 10.000 Euro dotierten Preises der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft.

 

Er habe sich seit Jahren öffentlich in Reden und Schriften um die Deutung und Aktualisierung des Werkes von Hermann Hesse verdient gemacht, sagte der Präsident der Gesellschaft, Professor Karl-Josef Kuschel. Oder wie der Preisträger es selbst ausdrückte: "Ein Hesse-Preis ist eine Ehre, die empfangen darf, wer Hesse ehrt."

 

2017 wurde der Preis zum ersten Mal an den Schriftsteller Adolf Muschg vergeben. Stifter sind die Hesse-Enkelin Sibylle Siegenthaler Hesse und ihr Mann Hanspeter Siegenthaler.

 

 

(Text und Foto: Christine Strienz/PBS)