Veranstaltung zu "100 Jahre Demian" am 5. Oktober in Montagnola

Demian, Cover zur 2. Auflage 1920

FONDAZIONE HERMANN HESSE MONTAGNOLA

Samstag 5. Oktober 2019

»Der Vogel kämpft sich aus dem Ei«

100 Jahre Demian

Lesung und Musik

Sala Boccadoro, Montagnola, 17.30 Uhr

 

Hermann Hesses Roman Demian. Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend erschien 1919 zunächst unter dem Pseudonym Emil Sinclair, um, wie der Autor salopp anmerkte, »nicht die Jugend durch den bekannten Namen eines alten Onkels abzuschrecken«. Der Roman entstand mitten im Krieg, in einer äusseren und inneren Zerrüttung, in der Hermann Hesse sowohl eine Phase der Lebenskrise als auch eine des künstlerischen Neuanfangs durchlebte. Selbstsuche ist auch das zentrale Thema des Romans, der »bei der jungen Generation nach dem Ersten Weltkrieg eine elektrisierende Wirkung hatte und den Nerv der Zeit mit unglaublicher Genauigkeit traf,« wie Thomas Mann es formulierte. Auch heute noch wird Demian von jungen Menschen gelesen, und das Bild des Vogels, der sich aus dem Ei kämpft, besitzt als Symbol der Selbstfindung nach wie vor Gültigkeit.

 

Mit Ernst Süss (deutsch) und Antonio Ballerio (italienisch)

Musikalische Begleitung: Marco Santilli (Klarinette)

 

Einführung und Zusammenstellung der Lesung:

Dr. Helga Esselborn-Krumbiegel

 

In deutscher und italienischer Sprache.

Eintritt frei; freiwillige Kollekte

 

Marco Santilli wurde in Locarno geboren. Nach dem Orchester-, Lehr- und Solistendiplom für Klarinette an den Konservatorien von Zürich und Lausanne widmet er sich der Improvisation und Komposition, indem er verschiedene Einflüsse für einen Stil mischt, der Klassifikationen entgeht. Er hat sechs Alben unter seinem eigenen Namen veröffentlicht und ist in Europa, Asien und den USA aufgetreten. Santilli Dirigent des Swiss Clarinet Orchestra und Mitglied der Werk- und Verteilungskommission der SUISA.

 

Mit Unterstützung der Fondazione Ing. Pasquale Lucchini und der Gemeinde Collina d’Oro.

Fondazione Hermann Hesse

Torre Camuzzi, 6926 Montagnola

Tel. +41 91 993 37 70

 

www.hessemontagnola.ch

info@hessemontagnola.ch