Alain Claude Sulzer mit Gastvortrag beim 17. Internationalen Hermann-Hesse-Kolloquium

Alain Claude Sulzer mit Gastvortrag beim 17. Internationalen Hermann-Hesse-Kolloquium

Vom 11. bis 13. Oktober 2019 findet das 17. Internationale Hermann-Hesse-Kolloquium zum Thema "Heimat und Weltoffenheit bei Hermann Hesse" in Calw statt. Der Schweizer Schriftsteller Alain Claude Sulzer wird dabei am Freitag, den 11. Oktober, um 16.15 Uhr den Gastvortrag in der Calwer Aula halten.

Die Eröffnung des Hesse-Kolloquiums mit dem Vortrag eines Schriftstellers hat Tradition. Bei den bisherigen Kolloquien referierten u.a. Adolf Muschg, Arnold Stadler, Karin Struck, Gabriele Wohmann, Hilde Domin, Wolf Wondratschek, Luise Rinser und Albrecht Goes.

Alain Claude Sulzer wurde am 17.2.1953 in Riehen bei Basel geboren.1972 entstand sein erstes Hörspiel, 1983 erschien sein erster Roman „Das Erwachsenengerüst“, für den er den Rauriser Literaturpreis erhielt. Neben vielfältiger schriftstellerischer Tätigkeit übersetzte er aus dem Französischen und arbeitete als freier Autor für Zeitungen und Rundfunkanstalten. Sein eigentlicher Durchbruch auf der internationalen literarischen Bühne erfolgte 2004 mit dem Roman „Ein perfekter Kellner“, der, wie auch „Annas Maske“ (2001) und „Privatstunden“ (2007) im Zürcher Verlag „Edition Epoca“ erschien und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. 2008 wurde er dafür in Paris mit dem renommierten Prix Médicis étranger ausgezeichnet. Im selben Jahr erschien sein Roman „Zur falschen Zeit“ im neu gegründeten Berliner Verlag Galiani, in dem auch die Romane „Aus den Fugen“ (2012) und „Postskriptum“ (2015) erschienen. Letzte Veröffentlichung: „Die Jugend ist ein fremdes Land“ (2017).

Von 2008 bis 2011 war Alain Claude Sulzer Juror bei den „Tagen der deutschsprachigen Literatur“ (Ingeborg-Bachmann-Preis) in Klagenfurt. Er schreibt regelmäßig essayistische Beiträge für die Neue Zürcher Zeitung und lebt in Basel, Vieux Ferrette und Berlin.

Das gesamte Programm des 17. Internationalen Hermann-Hesse-Kolloquiums, das auch die Informationen zur Anmeldung enthält, kann unten oder in der rechten Randspalte des Hesse-Portals aufgerufen werden.

(HSL)

 

AnhangGröße
HesseKolloquium2019Programmflyer.pdf462.09 kB