Theater Baden-Baden zeigt am 29. Dezember Hesses Steppenwolf

Steppenwolf im Theater

Das Theater Baden-Baden zeigt zwischen den Jahren eine Aufführung von Hermann Hesses „Der Steppenwolf“. Am Sonntag, 29. Dezember, kommt das Werk in der Fassung von Joachim Lux auf die Bühne. Beginn ist um 19 Uhr.

 

„Steppenwolf“ Harry Haller fühlt sich tief zerrissen zwischen seiner menschlichen und seiner Wolfsnatur. Seine eigene Heimat, das bürgerliche Leben, widert ihn an. In einem geheimnisvollen „Tractat vom Steppenwolf“, das ihm zugespielt wird, erkennt er seine anarchischen und zerstörerischen Sehnsüchte wieder.

 

Er will sich töten, in seinem fünfzigsten Jahr – als sich plötzlich das „magische Theater“ für ihn auftut, und mit ihm die schillernde Hermine, seine Rettung. Sie macht ihn mit Maria und Pablo bekannt, Gestalten der Nacht, die ihm Liebe, Sinnlichkeit, Rausch, Tanz und Musik beibringen.

 

Hermann Hesses 1927 erschienener Roman entstand in einer Lebenskrise des Autors, die er darin verarbeitet und überwindet. Isabel Osthues entwirft auf der Bühne eine Welt aus Dopplungen und Spiegelungen, in der sich Oliver Jacobs als zentraler Harry Haller aus einer Vielzahl von Steppenwölfen herausschält und die Grenzen zwischen Realität und Imagination, Wachsein und Träumen sich auflösen.

 

Tickets gibt es über die Homepage des Theaters.

 

 

(Inhaltsangabe Quelle: Theater Baden-Baden, Foto: berdsigns@stock.adobe.com)

PBS