Aktueller Hermann-Hesse-Stipendiat Arne Rautenberg liest in Calw aus seinem Werk

Arne Rautenberg, Foto: Birgit Rautenberg

Das Hermann Hesse Museum Calw lädt Literaturinteressierte zu einer Lesung mit dem Autor und Künstler Arne Rautenberg ein. Die Veranstaltung mit dem 63. Stipendiaten der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung findet am 22. September um 17.30 Uhr im Saal Schüz des Museums, Marktplatz 30, statt.

 

Im Gespräch mit Jutta Bendt, der ehemaligen Leiterin der Bibliothek des Deutschen Literaturarchivs Marbach, gewährt der Schriftsteller einen Einblick in seine literarische Schaffenswelt und wird einige seiner Werke näher vorstellen.

 

In Kiel geboren, studierte Rautenberg Kunstgeschichte, Neuere Deutsche Literaturgeschichte und Volkskunde an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Seit 2000 lebt er wieder als freier Schriftsteller und Autor in seiner Heimatstadt. Rautenbergs Oeuvre reicht von Gedichten, Essays und Kurzgeschichten bis zu sprachgewandten Romanen. Vor allem seine Gedichte und Geschichten sind in mehreren Einzeltiteln sowie in zahlreichen Anthologien erschienen. Zudem fanden viele seiner Gedichte Eingang in die deutschen Schulbücher.

 

Für seine Werke wurde Arne Rautenberg bereits vielfach ausgezeichnet. So erhielt er bereits im Jahr 2001 den Christine-Lavant-Publikumspreis, während im Jahre 2013 die Liliencron-Poetik-Dozentur und 2016 mit dem Josef- Guggenmos-Preis der erste Preis für Kinderlyrik, der je in Deutschland vergeben wurde, folgten. 2017 wurde er in die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung gewählt und 2018 in die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur aufgenommen. Ganz aktuell wurde er zudem mit dem Kulturpreis der Stadt Kiel geehrt.Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet Arne Rautenberg auch im künstlerischen Bereich und widmet sich hierbei vor allem der visuellen Poesie und großflächigen Schriftinstallationen, die bereits in mehreren Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt wurden.

 

Das Stipendium wird von der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung „im Gedenken an den Dichter Hermann Hesse, zur Pflege literarischer Kultur und zur Förderung der internationalen Verständigung im Geiste Hermann Hesses“ vergeben.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, jedoch wird auf Grund der beschränkten Teilnehmerzahl unter 07051-7522 oder unter hermann-hesse-museum@calw.de um Voranmeldung gebeten.

 

(© Foto: Birgit Rautenberg)

CS