Verfilmung von "Narziß und Goldmund" auf DVD erschienen

DVD-Cover des Films "Narziß und Goldmund"

Im Frühjahr erschien die von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky inszenierte Verfilmung von Hermann Hesses Roman "Narziß und Goldmund". Da kurz darauf die Kinos infolge der Corona-Pandemie mehrere Wochen schließen mussten und danach der Kinobesuch mit Einschränkungen verbunden war, haben vermutlich noch nicht alle Interessierten den Film sehen können. Mit Erscheinen der DVD ist es nun aber auch möglich, den Film daheim anzuschauen. Die DVD ist über Buchhandlungen, Mediatheken und den Internethandel erhältlich.

Um sich selbst einen Einblick zu verschaffen, inwieweit der Film den Roman wiedergibt und wo er frei interpretiert, ist es notwendig und sinnvoll, auch den Roman zu lesen. Im Suhrkamp Verlag ist unter der ISBN 978-3518471234 eine Taschenbuchausgabe von "Narziß und Goldmund" erschienen. Alternativ kann man sich den Roman auch von Gert Heidenreich mit einem im Hörverlag erschienenen CD-Hörbuch vorlesen lassen. Beides ist über den Buchhandel beziehbar.

(HSL)