Hesse-Stipendiatin Katrin Seddig liest im Hermann Hesse Museum Calw

Seddig

Ein kurzfristiger Veranstaltungshinweis: Das Hermann Hesse Museum Calw lädt alle Literaturinteressierten am Dienstag, 27. Oktober, zu einer Lesung mit Katrin Seddig ein. Die gebürtige Strausbergerin, die heute in Hamburg lebt und arbeitet, folgte bereits im April als 62. Stipendiatin der Einladung der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung und gastiert nun im Saal Schüz des Museums.

Im Gespräch mit der Vorsitzenden der Findungskommission der Stiftung, Jutta Bendt, wird sie spannende Einblicke in ihre Schaffenswelt geben und ihr Werk näher vorstellen. Der Eintritt ist frei, auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl wird jedoch um verbindliche Voranmeldung unter 07051 7522 oder hermann-hesse-museum@calw.de gebeten.

 

Katrin Seddig studierte Landwirtschaft, Wirtschaftswissenschaft, Jura und Philosophie in Hamburg. 2010 erschien ihr Debütroman „Runterkommen“, der gleich zu einem Erfolg wurde. Zwei Jahre später folgte „Eheroman“ und 2015 ihr Werk „Eine Nacht und alles“.

 

Für ihre Erzählungen erhielt sie 2008 und 2015 den Literaturpreis der Hansestadt Hamburg, mit dem sie auch 2019 für ihr aktuelles Werk „Das Dorf“ ausgezeichnet wurde. Neben ihren Romanen verfasst die Autorin auch Kurzgeschichten für den Hamburger „Literatur-Quickie-Verlag“ und schreibt für die taz.

 

Das Stipendium wird von der Calwer Hermann-Hesse-Stiftung „im Gedenken an den Dichter Hermann Hesse, zur Pflege literarischer Kultur und zur Förderung der internationalen Verständigung im Geiste Hermann Hesses“ vergeben.

 

• Lesung mit Katrin SeddigDienstag, 27. Oktober, 17.30 UhrHermann Hesse MuseumEintritt frei

 

(Quelle: Hermann Hhesse Museum Calw, Foto: Maximilian Buddenbohm)

(CS)