• Deutsch
  • English
  • Español
  • Français
  • Italiano
  • 简体中文
  • 日本語
  • 한국어
  • Русский

Hesse-Tage Gaienhofen: „Im Zickzack zwischen Trieb und Geist...“ Zur Entstehungsgeschichte von Hermann Hesses Steppenwolf-Roman

Zeitraum: 
14. October 2018

Vortrag von Dr. phil. Rudolf Probst

 

Die immer noch hohen Auflagenzahlen des Steppenwolf-Romans belegen das nachhaltige Interesse an diesem Werk. Dass die Metapher vom „Zickzack zwischen Trieb und Geist“ sowohl die subjektive Problematik des Dichters wie auch die des Romanhelden umschreibt, ist verschiedentlich untersucht, erläutert und erklärt worden. Aber auch in einem anderen Sinn beschreibt der umgangssprachliche Begriff „Zickzack“ in der für die Krisis-Gedichte charakteristischen Verwendung trivialer Ausdrücke und Bilder die Entstehungs- und Druckgeschichte der Texte aus dem Steppenwolf-Werkkomplex. Der Roman ist in einem komplexen Umfeld verschiedener Texte entstanden, als deren Schluss- und Kulminationspunkt er aufzufassen ist. Neben Gedichtzyklus und Roman gehören dazu auch Texte wie Kurgast und das Tagebuch eines Entgleisten, die quasi als autobiographisch-psychologische (Vor-) Studien in den Roman mit einfließen.

 

Beginn: 11:00 Uhr

 

Veranstaltung im Rahmen der Hermann-Hesse-Tage Gaienhofen (12. – 14.10.2018) zum Thema: "Wirklichkeit und Imagination"

 

Information und Buchung:

Kultur- und Gästebüro

Tel. +49 (0)7735 9999-123, Fax 9999-200

info@gaienhofen.de · www.gaienhofen.de

위치

Bürgerhaus Gaienhofen Gaienhofen 78343
Germany