Richard Ziegler

© Richard-Ziegler-Stiftung Calw

Der Maler Richard Ziegler (1891-1992) schuf diese Zeichnung des Dichters um 1950 in der von ihm gern verwandten Technik des Wachsdrucks - einer Art Siebdruckverfahren. Das Original befindet sich in der Richard-Ziegler-Stiftung Calw.

Durch Hesses Hilfe hatte der nach England emigrierte Ziegler während des 2. Weltkrieges Briefkontakt mit Deutschland halten können. Ziegler ist Hesse Ende 1948 in Baden in der Schweiz persönlich begegnet - durch Vermittlung der in Calw lebenden Hesse-Cousine Fanny Schiler. Im Tagebuch notiert er: "Wir haben uns also endlich von Angesicht zu Angesicht gesehen, und ich glaube, er hat mich liebgewonnen. Ich fühlte mich ihm menschlich nahe, als hätte ich ihn schon immer gekannt. Wie wohl tat mir sein klares Denken und seine überlegene Ruhe, in Rede und Geste - und wie jung er doch ist."