Ernst Morgenthaler


Ernst Morgenthaler
Porträt Hermann Hesse
Lithographie 1927

Ernst Morgenthaler (1887 in Kleindietwil im Aargau geboren, 1962 gestorben) ging nach Studien in Zürich und Berlin 1914/15 zu Cuno Amiet nach Oschwand, 1916 zu Paul Klee in München. Er lithographierte 1926 und 1927 (zu Hesses 50. Geburtstag) Porträts des Dichters. Hesse dankte ihm 1926: "Mit den Bildnissen, die Du mir, o edler Spender, geschickt hast, hoffe ich, je nach Zeit und Anlass verschiedene Frauenherzen zu beglücken, und auch mein Sohn (Bruno, ebenfalls Amiet-Schüler) soll eins kriegen." 1936 schreibt Hesse eine Einführung zu einer Monographie über den Maler. 1945 wird er von Morgenthaler mehrfach in Montagnola porträtiert, er schreibt das ›Gedenkblatt‹ Maler und Schriftsteller für den Katalog zu dessen Berner Ausstellung.