Hans Purrmann

Der Maler und Graphiker Hans Purrmann, geboren 1880 in Speyer, hatte eine Lehre als Dekorationsmaler und ein Studium in Karlsruhe und München hinter sich, als er 1906 nach Paris aufbrach. Die Begegnung mit Matisse beeinflusste ihn maßgeblich, gemeinsam mit dem großen französischen Maler gründete er eine Malschule.

1916 bis 1935 wohnte und arbeitete Purrmann abwechselnd in Berlin und in Langenargen am Bodensee. 1935 wurde er Leiter der florentinischen Villa Romana in Italien, die er 1943 verlassen musste. Nach kurzem Aufenthalt in Castagnola bei Lugano ließ er sich 1944 in der Casa Camuzzi in Montagnola nieder. 1953 schrieb Hesse das Gedicht Alter Maler in der Werkstatt, das er Hans Purrmann in Freundschaft widmete. Purrmann starb 1966 in Basel.