• Change Language:
  • English version is coming soon.

Das Museum Hermann Hesse Montagnola feiert "Siddhartha" mit einer dreitägigen Performance-Ausstellung

Meldung vom 19.09.2022

In diesem Jahr wird das Museum Hermann Hesse Montagnola mit einer PopUp-Ausstellung auf der Kunstmesse WopArt vertreten sein – mit einem zeitgenössisch-performativen Zugang zum 100-jährigen Jubiläum von Hermann Hesses Roman "Siddhartha".

Freitag, 23. September – Sonntag, 25. September 2022 Von 11.00 bis 20.00 Uhr Lugano, Centro Esposizioni Via Campo Marzio CH-6900 Lugano

Für die Besucher:innen haben der Kurator und sein Team ein Programm bestehend aus Meditation, Performance und Tanz sowie Texte und Informationen zum Werk zusammengestellt. Gemeinsam mit dem Publikum möchte es sich Siddharthas Suche nach dem erfüllenden Sein und inneren Frieden im Jetzt widmen. So soll ein Kontrapunkt im bewegten Messetreiben entstehen, der Gelegenheit für einen Moment der geistigen Entspannung mit Hesse bietet.

Im Zentrum steht die Frage: Wie liest sich Hesses Dichtung 100 Jahre nach deren Erscheinen und zu welchen Gedanken regt sie uns an im Kontext einer anderen Zeit?

Mit dem gewählten Ausstellungsformat will sich das Museum in dieser PopUp-Ausstellung dem Sein, der Erfahrung und der Suche nach der eigenen Individualität, ganz im Sinne des Protagonisten des Buches, widmen und so gemeinsam mit dem Publikum eine Hommage an das Werk Siddhartha ermöglichen. Der Besuch des Standes des Museums Hermann Hesse Montagnola auf der Kunstmesse WopArt wird so für die Besucher:innen zu einer ganzheitlichen, sinnlichen Erfahrung.

Die Besucher:innen werden eingeladen, Passagen aus Siddhartha vorzulesen, fremden Stimmen zuzuhören und, unter Anleitung des Yoga- und Meditationsstudios Studio Laterale, ihren eigenen, inneren Zustand wahrzunehmen. Schliesslich wird die Choreografin und Tänzerin Simea Cavelti Passagen aus "Siddhartha" in Tanz umsetzen. Das Programm sowie weitere Infos finden Sie ab dem 19.9. unter www.hessemontagnola.ch.

Kuratiert wird die PopUp-Ausstellung von Marcel Henry, dem designierten Direktor des Museum Hermann Hesse Montagnola, der sein Amt offiziell am 1. Januar 2023 antreten wird. In Zusammenarbeit mit dem Studio laterale, Lugano; Simea Cavelti | pomegranateseed, Basel; Storica, Lugano; Innerwalk Project, Locarno. Das Museum Hermann Hesse Montagnola beteiligt sich an WopArt dank der grosszügigen Unterstützung von Sir Lindsay und Lady Owen-Jones.

Zitat der Woche

„Phantasie ist die Mutter der Zufriedenheit, des Humors, der Lebenskunst. Phantasie gedeiht nur auf dem Grunde eines innigen Einverständnisses zwischen dem Menschen und seiner Umgebung.“

Aus Hermann Hesses Betrachtung „Von der alten Zeit“, 1907