Aktuelles

  • Buchtipp: "Der Garten von Hermann Hesse" von Eva Eberwein
    19. April 2017

    Hermann Hesse hatte einen starken Bezug zur Natur und zum Garten, aus dem er schöpfte und der als Nährboden seines Wirkens unerlässlich war. Hesses Garten in Gaienhofen am westlichen Bodensee ist der einzige, den er nach eigenen Vorstellungen angelegt und gestaltet hat. Eva Eberwein hat ihn wieder zum Blühen gebracht.

     

  • Band "Hermann Hesse und seine Heimatstadt Calw" wieder erschienen
    18. April 2017

    Am 2. Juli jährt sich der Tag, an dem Hermann Hesse in Calw zur Welt kam, bereits zum 140. Mal. Aber noch immer wird viel gerätselt, wie denn das Verhältnis zwischen der Stadt und ihrem später weltberühmt gewordenen Sohn nun eigentlich gewesen sei. Die Meinungen dazu sind oft widerstreitend.

  • Ein Lesetipp passend zur Jahreszeit: Frühling von Hermann Hesse
    11. April 2017

    „Es war Frühlingsbeginn. Über die runden, schöngewölbten Hügel lief wie eine dünne, lichte Welle das keimende Grün, die Bäume legten ihre Wintergestalt, das braune Netzwerk mit den scharfen Umrissen, ab und verloren sich mit jungem Blätterspiel ineinander und in die Farben der Landschaft als eine unbegrenzte, fließende Woge von lebendigem Grün.“

    Hermann Hesse