Aktuelles

  • Neuerscheinung im IGEL VERLAG: Der Vogel kämpft sich aus dem Ei - Eine dokumentarische Recherche der Krisenjahre 1916 - 1920
    22. Mai 2017

    "Ich hätte nie im Leben etwas leisten können, wenn ich auf die Stimmen von außen hätte hören wollen", schreibt Hermann Hesse rückblickend am 19.2.1926 an Helene Welti.

     

    Diese Dokumentation betrachtet die von besonders akuter, krisenhafter Prägung gekennzeichnete Periode der Jahre von 1916 bis 1920. Die überlieferten, teilweise bisher unveröffentlichten Schriftwechsel - von Hermann Hesse selbst und seinen Briefpartnern (wie Stefan Zweig, Carl Seelig oder Josef Bernhard Lang) sowie auch letzteren untereinander - ermöglichen tiefe Einblicke in diesen Lebensabschnitt.

  • Preis der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft an Adolf Muschg verliehen
    15. Mai 2017

    Premiere im deutschen Literaturbetrieb: Zum ersten Mal hat die Internationale Hermann Hesse Gesellschaft (IHHG) am Samstagnachmittag (13. Mai 2017) in der Calwer Aula einen Preis verliehen – und zwar an Adolf Muschg. Für den Schweizer Schriftsteller war es ein doppelter Freudentag. Er erhielt nicht nur die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung, sondern feierte auch seinen 83. Geburtstag.

  • Grundlagenband "Auf den Spuren von Hermann Hesse" ist neu erschienen
    10. Mai 2017

    In größerem Format, textlich aktualisiert und erweitert und mit umfangreicherer Illustration ist soeben im Insel Verlag der Band erschienen, der unter den Titeln „Auf Spuren Hermann Hesses“ und „Schauplätze seines Lebens“ seit über 25 Jahren eine solide Grundlage legt für Hesse-Interessierte, die seinen Lebensweg und die damit verbundenen Lebensorte kennen lernen wollen.