• Change Language:
  • English version is coming soon.

Hermann-Hesse-Veranstaltungen im September und Oktober 2022 in Calw

Meldung vom 25.08.2022

Hesse-Statue auf der Calwer Nikolausbrücke, Foto Schnierle-Lutz

Im Rahmen der Jahrestagung der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft am letzten Septemberwochendende in Calw wird es zwei öffentliche Veranstaltungen geben:

Am Samstag, den 24. September, wird um 17 Uhr in der Aula der Stadt Calw der Kultur- und Religionswissenschaftler Prof. Dr. Jan Assmann einen Festvortrag halten über "Hesses Glasperlenspiel und die Theorie des kulturellen Gedächtnisses". Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, den 25. September, findet um 11.15 Uhr im Saal der Calwer Musikschule eine öffentliche Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Hermann Hesse und seinen beiden älteren Söhnen Bruno und Heiner statt, die zugleich ein kleiner Festakt zum 20-jährigen Bestehen der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft sein wird. Der Eintritt ist frei.

Das Calwer Hermann-Hesse-Museum hat für September und Oktober drei Veranstaltungen im Kontext von Hermann Hesses 60. Todestag sowie dem hundertjährigen Jubiläum seines Romans Siddhartha organisiert:

Am Sonntag, den 11. September, gibt es um 19.30 Uhr im Saal des Georgenäums eine musikalisch umrahmte "Talkshow mit Hermann Hesse" unter dem Motto "Philosophy meets Jazz", in der Hermann Hesse Fragen zum Menschsein beantwortet. Die Rolle der Moderatorin übernimmt Hannah Zitzmann; Hermann Hesse wird von Andreas Belwe gespielt; die Musik gestaltet das Jazz-Duo Mood Swing mit Lena Rein an der Gitarre und Mark Keane am Kontrabass. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, den 23. September, gestaltet um 19 Uhr im Saal der Calwer Musikschule das Parnass-Ensemble ein Projekt mit Musik und Hesse-Texten unter dem Titel "Hesses Traum". Es spielen Claudia Dylla (Text und Viella), Klauspeter Bungert (Klavier), Cary Greisch (Klassische Gitarre), Angelo Simons (Solo-Cello) und Stefan Reil (Akkordeon).

Am Samstag, den 15. Oktober, führen um 18 Uhr im Saal der Calwer Musikschule Naris Sebastian Stolz (Kontrabass), Lars Hammer (Texte), Fabian Goller (Klavier) und Thorsten Pötsch (Schlagwerk) unter dem Titel "Hesse und der Bass" eine "Improvisation in 12 Kapiteln zu Hesses Roman Siddhartha" auf. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu diesen drei Programmen des Hesse-Museums sind unter folgendem Link aufrufbar: [https://www.calw.de/event/veranstaltungsreihe-zu-hermann-hesses-60.-todestag-und-dem-erscheinen-des-romans-siddhartha-vor-100Jahren-2cf13bf0c3

Zitat der Woche

„Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.“

Aus Hermann Hesses Romanfragment „Martins Tagebuch“, 1921