• Change Language:
  • English version is coming soon.

Hesse und Zweig - Kolloquiumsband erschienen

Meldung vom 15.10.2023

Titel des Kolloquiumsbands des 18. Internationalen Hermann Hesse-Kolloquiums, 2022 in Montagnola
Hesse: Martin Hesse, Martin Hesse Erben. Zweig: Literaturarchiv Salzburg.

Das XVIII. Kolloquium der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft behandelte die Freundschaft zwischen Hermann Hesse und Stefan Zweig. Die Verbindung zwischen ihnen basierte auf gegenseitiger Wertschätzung sowohl auf persönlicher als auch auf künstlerisch-literarischer Ebene. Es kam mehrmals zu persönlichen Begegnungen, das letzte Mal 1937 bei Hesse in Montagnola im Tessin. Der vorliegende Band beleuchtet Zweigs und Hesses Freundschaft, ihre pazifistische Haltung, ihre Suche nach einer geistigen Identität sowie ihre ungleichen Wege ins Altern. Außerdem wird über das Motiv der Schule und den Begriff der Gerechtigkeit in ihren Werken reflektiert. Weitere Beiträge des Bandes setzen sich mit den Italienerfahrungen beider Schriftsteller und ihrem Verhältnis zur Schweiz beziehungsweise zum Tessin auseinander. Der Band wurde herausgegeben von Regina Bucher und Arturo Larcati. Regina Bucher, Arturo Larcati (Hrsg.), Hermann Hesse - Stefan Zweig. Zwei Weltbürger und Humanisten. Königshausen und Neumann, 2023, 198 Seiten.

Zitat der Woche

„Ein Buch lesen heißt: eines fremden Menschen und Denkart kennenzulernen, ihn zu verstehen versuchen, ihn womöglich zum Freund zu gewinnen.“

Aus Hermann Hesses Betrachtung „Bücherlesen“, 1908