• Change Language:
  • English version is coming soon.

Montagnola verschiebt Hesse-Kolloquium auf Mai 2022

Meldung vom 21.01.2021

HHP

Das 18. Internationale Hermann-Hesse-Kolloquium sollte im Mai 2021 turnusgemäß im Tessiner Hesse-Ort Montagnola/Collina d'Oro stattfinden. Aufgrund der pandemiebedingten Unsicherheiten haben der dortige Gemeinderat und die Organisatoren nun aber entschieden, das Kolloquium auf 2022 zu verschieben. Die geplanten Veranstaltungen rund um das Thema "Hermann Hesse und sein Schriftstellerkollege Stefan Zweig" sollen beibehalten und zwischen 19. und 22. Mai 2022 in Montagnola durchgeführt werden.

Das Internationale Hermann-Hesse-Kolloquium wurde 1977 in Hermann Hesses Geburtsstadt Calw zu seinem 100. Geburtstag gegründet und danach in zwei bis dreijährigen Abständen 13 mal in Calw veranstaltet. 2012 beschloss die Internationale Hermann-Hesse-Gesellschaft, das Kolloquium künftig in zweijährigem Turnus abwechselnd in den Hesse-Orten Calw, Gaienhofen und Montagnola stattfinden zu lassen. Das letzte Kolloquium fand 2019 in Calw zum Thema "Heimat und Weltoffenheit bei Hermann Hesse" statt. Die Vorträge sind in einem Band beim Wehrhahn Verlag erschienen und im Buchhandel unter der ISBN 978-3-86525-747-5 erhältlich.

(HSL)

Zitat der Woche

„Man kann leicht Freunde erwerben, ich habe es damit selten schwer gehabt, aber Freunde, von denen man nicht einseitig, sondern quasi rundherum gekannt und verstanden wird, sind kaum zu finden.“

Aus einem Brief Hesses vom Juli 1937 an Thomas Mann