• Change Language:
  • English version is coming soon.

Gespräch mit IHHG-Präsident Karl-Josef Kuschel auf der Antiquariatsmesse Stuttgart

28.01.2024 / 13.00 Uhr, Württembergischer Kunstverein

Auf der diesjährigen Antiquariatsmesse Stuttgart, die von 26. bis 28. Januar im Württembergischen Kunstverein am Stuttgarter Schlossplatz stattfinden wird, gibt es eine Reihe von Gesprächen. Dabei wird am Sonntag, den 28. Januar 2024, um 13 Uhr Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel, der Präsident der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft, ein Gespräch führen mit Roger Sonnewald, dem Inhaber des Antiquariats Heckenhauer in Tübingen, das Nachfolger der Heckenhauer'schen Buchhandlung ist, in der Hermann Hesse zwischen 1895 und 1898 seine Buchhandlerlehre absolvierte. Zu dem von Angelika Elstner (Verband Deutscher Antiquare) moderierten Gespräch unter dem Titel "200 Jahre Buchkultur und Büchermenschen" wird mitgeteilt:

"Im Mai 1823 wurde in Tübingen das Antiquariat Heckenhauer gegründet, das sich bis heute in den historischen Räumen am Holzmarkt befindet. Die Firma ist damit nicht nur eine der ältesten Buchhandlungen Deutschlands, sondern auch eines der ältesten Antiquariate weltweit. Schon Herrmann Hesse absolvierte hier seine Buchhändlerlehre, und bis heute finden Bewunderer und Sammler des großen Literaten in dem traditionsreichen Geschäft Hesse-Ausgaben, Autographen oder auch Aquarelle. Angelika Elstner (Verband Deutscher Antiquare) spricht am 28. Januar um 13 Uhr mit Roger Sonnewald, Inhaber des Antiquariats J. J. Heckenhauer und Professor Dr. Karl-Josef Kuschel, Präsident der Internationalen Hermann Hesse Gesellschaft, über generationenübergreifende Begeisterung für Kunst und Literatur, Büchermenschen und ein seit über 200 Jahren international agierendes Antiquariat, aber auch über das ungebrochene Interesse an Hesses Leben und Werk."

Die Antiquariatsmesse Stuttgart findet von Freitag, 26. Januar, bis Sonntag, 28. Januar, im Württembergischen Kunstverein am Schlossplatz 2 statt. Sie ist am Freitag von 12 bis 19 Uhr, am Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Zitat der Woche

„Ein Buch lesen heißt: eines fremden Menschen und Denkart kennenzulernen, ihn zu verstehen versuchen, ihn womöglich zum Freund zu gewinnen.“

Aus Hermann Hesses Betrachtung „Bücherlesen“, 1908