• Change Language:
  • English version is coming soon.

Márton Kalász

Geboren 1934 in Südungarn, Studium in Pécs, danach Reporter, Redakteur, Verlagslektor, bis 1994 Leiter des ungarischen Kulturinstituts in Stuttgart, 17 Gedichtbände, Roman “Winterlamm”. Kritisch ironische Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Situation und den Veränderungen in seiner Heimat. 1999 “Dunkle Wunde” in deutscher Übersetzung, eine Sammlung eigener Gedichte über Hölderlin.

Zitat der Woche

„Phantasie ist die Mutter der Zufriedenheit, des Humors, der Lebenskunst. Phantasie gedeiht nur auf dem Grunde eines innigen Einverständnisses zwischen dem Menschen und seiner Umgebung.“

Aus Hermann Hesses Betrachtung „Von der alten Zeit“, 1907